Gekonnt gepflegt

Gekonnt gepflegt

 

Exklusiv für Sie: unsere Tipps und Tricks

WAS STEHT WANN IM GARTEN AN?
SCHAUEN SIE IM GARTENKALENDER NACH!

Ein Tipp für Gartenliebhaber, die gerne mal selbst Hand anlegen, zum Beispiel Gewürzkräuter pflanzen, oder die Ziersträucher zurückschneiden.
Jederzeit gibt es etwas im Garten zu tun, sei es beim Rasen, in den Blumenbeeten oder an den Obstbäumen. In Buchhandlungen und Online gibt es diverse Gartenkalender, die Ihnen den geeigneten Termin für jede Gartenarbeit verraten. Wer Gartenarbeit hingegen gerne dem Profi überlässt, schaut am besten hier vorbei.

ES GRÜNT SO GRÜN – RASENPFLEGE IM FRÜHLING
Schneelasten, Frost, Schneeschmelze, Winterregenfälle: Die kalte Jahreszeit hinterlässt Spuren im Rasen. Um braune oder kahle Stellen zu beseitigen und den Rasen wieder fit zu machen, bedarf es einiger Pflegemassnahmen:

Abgestorbene Rasengräser entfernen: Tote oder von Pilzerkrankungen verklebte Rasengräser mit einem Laubrechen möglichst sanft entfernen.

Erste Rasendüngung: Im Frühjahr setzt das Wachstum der Rasengräser ein. Von Mitte bis Ende März (Durchschnittstemperatur Tag/Nacht von circa 10 °C) ist der ideale Zeitpunkt für eine erste Düngung, um die Gräser mit den Nährstoffen zu versorgen, die gesundes Wachstum bringen.

1-2 Wochen später Rasen mähen: Etwa 10 Tage nach der Düngung sollte der nun wachsende Rasen das erste Mal gemäht werden. Ein früher und regelmässiger Schnitt hemmt Unkräuter in ihrem Wachstum und fördert die Bestockung der Gräser.

Vertikutieren gegen Rasenfilz: Rasenfilz aus abgestorbenen Grashalmen, Mulch, Rasenfilz, Moos und Horizontalwachsendem behindert das Rasenwachstum. Durch Vertikutieren (Anritzen der Grasnarbe) wird Rasenfilz entfernt, so dass Luft, Wasser und Nährstoffe wieder von den Graswurzeln aufgenommen werden können. Zudem regt Vertikutieren die Gräser zu dichterem Wuchs an.

Aerifizieren: Belüftung des Oberbodens, schafft Abhilfe bei Bodenverdichtung oder -verschlämmung, verbessert Gas-, Luft- und Wasserhaushalt des Bodens.

Kahle Stellen reparieren: Kahle Stellen (z.B. durch Pilzkrankheiten wie Schneeschimmel) müssen ausgebessert werden. Eine ausgewogene Mischung von Grassamen, Dünger und Keimsubstrat sorgt für raschen Lückenschluss. Wichtig: das Substrat stets feucht halten, damit der frische Keimling nicht austrocknet.

Neuen Rasen anlegen
Der Frühling ist die optimale Zeit für eine Neuaussaat. Dabei empfiehlt sich eine sorgfältige Bodenvorbereitung. Die Verwendung von ausgewählten Rasensamen ist entscheidend für eine rasche und erfolgreiche Rasenneuanlage.

Tipp von unseren Fachleuten
Die anspruchsvolle Pflege von Rasenflächen – insbesondere auch von neu angelegten – übernehmen unsere Fachkräfte gerne für Sie. Wir verfügen über die nötige Erfahrung und zweckdienliche Geräte (z.B. fürs Vertikutieren und Aerifizieren), so dass Ihr Rasen allzeit Freude bereitet..